Willkommen bei der Evangelisch-Reformierten Kirche Nidwalden.

 

 

Ausgabe Nr. 3 – 2017 (März)

Frauen der Reformation – damals und heute: Welche Rolle spielten die Frauen in der von Männern dominierten Umbruchszeit? Wie veränderte sich ihre gesellschaftliche Stellung? Am Internationalen Frauentag vom 8. März ziehen wir in Stans Bilanz: Was haben wir bis heute erreicht?

Der Bruder der Reformation: Sie hätten sich gefunden, wenn sie zur selben Zeit gelebt hätten: Bruder Klaus und Huldrych Zwingli. In Zug kommen sie am 1. April zusammen, wenn 500 Jahre Reformation und 600 Jahre Bruder Klaus gemeinsam und ökumenisch gefeiert werden. Niklaus von Flüh war ein Erneuerer, sagt Pfarrer Fritz Gloor in seinem Buch über den Landesheiligen, das im März erscheinen wird. Ein exklusiver Einblick in sein Werk in den «Kirchen-News».

Erneuerung ist Offenheit: Vier Menschen aus Nidwalden sagen, welche Neuerungen der Kirche ihnen wichtig sind: Elisabeth Friz, Daniela Engelhard, Jordan Backhaus und Dani Danner.

Gerechtigkeit in der Wirklichkeit: Die junge Philippinin nimmt die Augenbinde ab und fordert: «Vor dem Gesetz sind wir alle gleich.» Der Weltgebetstag 2017 wird in Nidwalden am 3. und 10. März gefeiert – mit Ideen von Frauen von den Philippinen.

Boden in Nidwalden und in der Welt: «Geld gewonnen – Land zerronnen»: Was können wir in Nidwalden tun? «ökugrup eine welt» entführt ab 11. März auf die Nidwaldner Bauernhöfe und in die Welt. Film und Podium mit einem Biobauern und Theologen sowie einem Investmentbanker, Rosenverkauf, Fastensuppe, Wettbewerb und Ausstellung bringen uns das Thema «Landraub» und «Ersatzland» näher.

Griechenland-Reise: Bis 3. März sind noch Anmeldungen möglich, um mit einem Archäologen und einem Pfarrer Ende April bis Anfang Mai das antike Griechenland zu erforschen. Neun Anmeldungen sind fix, doch zwölf braucht es, damit der Kleinbus losfährt. Die nächsten drei Anmeldungen erhalten ein Überraschungsgeschenk von Luther, Zwingli und Calvin persönlich. «JDM» wartet auf die Anmeldungen: 041 620 14 29.

Heinz Brauchart kommt nach Buochs: Am 1. August folgt Heinz Brauchart auf Jacques Dal Molin als Pfarrer des Gemeindekreises Buochs. Der eine kommt von Schaffhausen nach Buochs, der andere geht in Pension.

Fasten und Fasnacht: Die Fasnacht ist, wie das Fasten, eine Reinigung von Körper und Seele – auf unterschiedliche Weise und das eine nach dem anderen. Zwingli hin oder her. Hinein ins bunte Treiben und danach auf zur Fastensuppe!

Weitere Anlässe: Zücken Sie Ihre Agenda!

28. Februar, 14 Uhr, Aa-Treff Buochs: «Mein Leben als Archäologe» mit Robert Arndt

5. März, 17 Uhr, Oeki Stansstad: Konzert der «Distelfinken»

8. März, 19.30 Uhr, ref. Kirche Stans: Frauen der Reformation – damals und heute

12. März, 17 Uhr, ref. Kirche Buochs: Orgelkonzert mit Brita Schmidt-Essbach

28. März, 17-19 Uhr, Riedsunnä Stansstad: Thé Dansant «Blaue Stunde»

30. März, 19.30 Uhr, Spritzenhaus Stans: Film und Podium zu «Landraub»

1. April, ab 9.30 Uhr, Zug: Feier «Gemeinsam in die Mitte» mit Bustransfer ab Nidwalden

… alle Anlässe im März 2017 in den «Kirchen-News» Nr. 3-2017

Aktuelle Ausgabe